Herzlich Willkommen > Seniorenmannschaften > Herzlich willkommen beim VfJ Ratheim 1912 e.V.

Willkommen beim VfJ Ratheim 1912 e.V.

Wir begrüßen Sie herzlich auf den offiziellen Internetseiten des VfJ Ratheim 1912 e.V.

Hier erfahren Sie Aktuelles und Wissenswertes rund um unseren Verein für Jugendsport. Weiterhin finden Sie Informationen zu allen Senioren- und Juniorenmannschaften, sowie alle

Ergebnisse und Tabellen

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen mit unserem Internetangebot!

Bilder der Woche

Aktuelle Information

Schiedsrichter werden

12.02.2016 05:02 von Thomas Kahn

Der Schiedsrichterausschuss des Fußballkreises Heinsberg bietet wieder einen Lehrgang für Schiedsrichteranwärter an. Lehrgangsort ist das Cornelius-Burgh-Gymnasium, Schulring 4, in Erkelenz. Die Termine: 

 

Samstag, 13. Februar, 10 bis 17.30 Uhr; Freitag, 19. Februar, 18 bis 21.45 Uhr; Samstag, 20. Februar, 10 bis 17.15 Uhr; Sonntag, 21. Februar, 14.15 bis 18.15 Uhr; Samstag, 27. Februar, 10 bis 15.15 Uhr; Montag, 14. März, 18 bis 20.15 Uhr. Anmeldungen sind online möglich oder bei Lehrwart Tom Eisentraut.

Anmeldungen auf:

www.fussballkreis-heinsberg.de 

 

 

„Zum Jahreswechsel“

26.01.2016 14:01 von Ali Yilmaz

„Zum Jahreswechsel“
Samstag, den 30.01.16. ab 19.00 Uhr

Im Vereinsheim 

Hierzu möchten wir alle Freunde und Gönner des VfJ Ratheim einladen.

Der Vorstand würde sich freuen, Spielerinnen, Spieler, Ehemalige, Trainer, Betreuer,

(Jugend wie Senioren)

Sponsoren, Mitglieder und unsere treuen Fans begrüßen zu können. Natürlich gehören unsere Jugendspieler auch dazu.

Hexen und Handeln mit Tollen Preisen!

Imbiss und Getränke sind frei.

Wir freuen uns auf euer Kommen.

 

Der Vorstand

______________________________________________________________________________________________

Testspielniederlage gegen Bezirksligist

25.01.2016 19:01 von Franz Josef Lücker

Das erste Testspiel der Rückrundenvorbereitung ging mit 2:4 gegen den Bezirksligisten Union Schafhausen verloren.
Eine phasenweise ausgeglichene Partie, die noch bis zur Halbzeit auch nach Toren unentschieden 1:1
stand. Nach der Führung für Schafhausen in der 28. Minute gelang bereits in der 31. durch Emilio der verdiente Ausgleich.
Zu Beginn der zweiten Hälfte spielte unser Team den Gegner zeitweise an die Wand und ging dabei auch verdient in der 47. durch ein Tor von Yannick mit 2:1 in Führung.
Bis zur 65. konnte die Führung auch spielerisch behauptet werden.
Erst nach dem Ausgleich in der 66. musste man dem Bezirksligisten die Spiel - und läuferische Überlegenheit zugestehen.
So konnte die Union Schafhausen am Ende nach den Toren in der 75. und 87. noch den erwarteten Sieg des höherklassigen Teams einfahren.
Als Fazit bleibt festzustellen, dass wir fussballerisch ein in der A Liga herausragendes Team stellen, das es auch mit Bezirksligisten aufnehmen kann. Läuferisch und konditionell sind sicherlich noch Verbesserungen bis zum Saisonstart zu erarbeiten.

Unsere Damen holen sich den Stadtmeistertitel

12.01.2016 20:01 von Franz Josef Lücker

In einem Finalspiel gegen die Hilfarther Damenmannschaft konnten sich unseren Frauen mt 3:1 durchsetzen.

Lena Grates und Celine Schiffer schossen in der ersten Halbzeit das 1:0 und das 2:0.

Nach dem Wechsel machten die Hilfarther durch den Anschlusstreffer ( Darleen Hansen)

es noch einmal spannend. Durch den dritten Treffer unserer Mannschaft sicherte Sarah Ersoy

den Stadtmeistertitel.

VfJ gewinnt ein ereignisreiches Spiel um Platz 3 mit 9:1

11.01.2016 08:01 von Thomas Kahn

Roland Millich feiert Schützenfest im Finale

Hallenfußball: Mit einem 9:1-Erfolg gegen Ausrichter Ay-Yildizspor sichern sich die Millicher den Stadtmeistertitel

Bereits nach wenigen Minuten des Finals hatte Mevlüt Uludag genug gesehen: Der Vorsitzende von Ay-Yildizspor Hückelhoven verließ seinen Posten in der Sprecherkabine und suchte das Weite. So musste er nicht live und in Farbe miterleben, wie sein Team im Endspiel der Hückelhovener Hallenfußball-Stadtmeisterschaft seine Grenzen aufgezeigt bekam: Mit 9:1 fertigte der SV Roland Millich das Team des Ausrichters ab und sicherte sich damit souverän und verdient den Titel. Schon bis zum Pausenpfiff schossen sich die Millicher durch Mustafa Hajrizi, Sascha Schreinemacher, Pascal Schostock und Fabian Morassi eine 4:0-Führung heraus, nach Wiederbeginn erhöhten Waldemar Gizel, Hajrizi (2) und Schostock (2), für den Ehrentreffer von Ay-Yildizspor sorgte Burhan Yüksel zum zwischenzeitlichen 1:5.

Ohne Niederlage waren die Millicher als Gruppenerster durch die Vorrunde und die späteren K.o.-Runden - lediglich beim 4:3-Erfolg im Viertelfinale gegen den TuS Jahn Hilfarth wurde es einmal eng - marschiert, hatten dabei direkt im ersten Gruppenspiel den späteren Finalgegner bereits mit 7:2 abgefertigt. Exakt sieben Stunden später trafen beide Teams im Endspiel dann erneut aufeinander und beschlossen damit torreiche Titelkämpfe. Fünf Siege und 29:9 Tore standen am Ende für den neuen Titelträger zu Buche, der damit nicht nur eine lange Durststrecke beendete, sondern sich auch für die beiden Endspiel-Niederlagen von 2012 und 2013 gegen Ay-Yildizspor revanchierten.

Mit ein wenig Abstand konnte Mevlüt Uludag dann aber doch auf einen erfolgreichen Tag zurückblicken: Zum dritten Mal in Folge war sein Klub Ausrichter der Titelkämpfe, sorgte unter anderem wieder mit türkischen Spezialitäten für besondere Gaumenfreuden und heimste dafür sowie für die gute Organisation wieder einmal Lob von allen Seiten ein. "Wir können uns sogar vorstellen auch im kommenden Jahr noch mal als Ausrichter zu fungieren", sagte Uludag, "schließlich feiern wir 2017 unser 25-jähriges Bestehen." Passend dazu würden sich Ay-Yildizspor allerdings wohl auch mal wieder über einen Titelgewinn freuen, denn seit sie als Ausrichter fungieren, ist den Türken das verwehrt geblieben. Nach den Titelgewinnen 2012 und 2013 schieden sie 2014 als Letzter bereits nach der Gruppenphase aus, während im Vorjahr der spätere Stadtmeister VfJ Ratheim beim 1:5 im Halbfinale Endstation war.

Für den Titelverteidiger aus Ratheim kam gestern in der Dreifachhalle an der Mittelstraße in der Neuauflage vom 2015er-Halbfinale gegen Ay-Yildizspor das Aus, er unterlag mit 4:6 im Neunmeterschießen. Bis eineinhalb Minuten vor dem Ende hatte der VfJ noch mit 1:4 zurückgelegen, um sich dann doch noch ins Strafstoßschießen zu retten - allerdings ohne Erfolg. Im Spiel um Platz drei schossen sich die Schützlinge von Trainer Sebastian Birwe ein bisschen den Frust von der Seele und fertigten Germania Hilfarth mit 9:1 ab. "Auch wenn die letzten beiden Partien sehr deutlich ausgegangen sind, haben wir spannende und sehenswerte Partien bei diesen Titelkämpfen gesehen", resümierte Hans-Josef Geiser nach knapp acht Stunden Hallenfußball nonstop. Bei der Siegerehrung ließ es sich der Vorsitzende des Stadtsportverbandes Hückelhoven nicht nehmen, sich bei allen Beteiligten zu bedanken und gemeinsam mit Hückelhovens Bürgermeister Bernd Jansen die Pokale und Siegerprämien zu überreichen.

Quelle: RP online

 

Glückwünsch an Roland Millich und ein Dank für den Ausrichter Ay-Yildizspor der ein perfektes Turnier organisiert hat.